Artikel drucken Twitter Email Facebook

Kritische Soziologie reloaded
von Julia Hofmann

Rezension: Dörre, Klaus/Lessenich, Stephan/Rosa, Hartmut: Soziologie – Kapitalismus – Kritik. Eine Debatte, Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag 2010, 327 Seiten, € 12,40

Nachdem viele namhafte SoziologInnen Mitte der 1980er Jahre das „Ende der Klassengesellschaft“ postuliert und damit der Soziologie ihr gesellschaftskritisches Potential systematisch entzogen hatten, schenkten linke Kräfte der (deutschsprachigen) soziologischen Forschung und Theoriebildung in den letzten Jahren kaum mehr Beachtung und betrachteten sie als empirizistische Handlanger neoliberaler Politik. In den letzten Jahren scheint demgegenüber die kritische Gesellschaftsforschung wieder zunehmend an Einfluss in der Soziologie zu gewinnen. Einzelne SoziologInnen, aber auch ganze Institute verschreiben sich neuerdings einer „kritischen Theorietradition“.
Als ein Versuch, diesen Trend zur Wiederkehr kritischer Soziologie zu verstärken, kann die in Buchform gebrachte Debatte der